Spirale oder Kreis?

Das ist eine Frage, die wir uns zur Selbstreflektion immer mal wieder stellen dürfen.Wir sind hier in diesem Leben, um an unseren Erfahrungen zu wachsen und zu reifen. Deshalb geschieht es uns immer wieder, dass wir von Zeit zu Zeit in eine ähnliche Situation kommen und wir uns denken „da war ich doch schon mal, diese Situation kenne ich“. Wenn wir in der Lage sind, auf diese Situation anders zu reagieren, neue Impulse zu setzen, uns abzugrenzen, dann kann man diesen Umstand als eine aufsteigende Spirale der Erfahrung bezeichnen = wir haben uns selbst weiterentwickelt, verfeinert und sind an der Situation gewachsen. Solange wir dieser bestimmten Situation in unserem Leben begegnen und eine Veränderung in unserer Wahrnehmung und Handlung wahrnehmen, solange ist in dieser Situation, also dieser Erfahrungs-Spirale noch Wachstum.

Es gibt jedoch auch Situationen, da drehen wir uns im Kreis. Wir wissen, wir haben genug gelernt und wir haben es so satt, immer im gleichen Kreislauf gefangen zu sein. Erfahrungen, die sich im Kreis drehen, sind erschöpfend, auslaugend weil kein Entwicklungspotential mehr darin enthalten ist.

Das Gute daran: sobald uns dieser Unterschied bewusst ist und wir verstehen, dass wir die Erfahrung in der Spirale schon längst ausgereizt haben, können wir die bewusste Entscheidung treffen, diesen Kreis zu verlassen.

Übung

Visualisiere für Dich die Situation, in welcher Du Dich im Kreis drehst, wirklich als Kreis, in dem Du nun stehst. Spüre Dein Unwohlsein, beobachte es, wo es in Deinem Körper ist und atme es ganz bewusst aus – zuerst tief durch die Nase ein (damit rufst Du es aus dem limbischen System beobachtend auf) und durch den Mund tief aus – damit entlässt und entlädst Du es aus Deinem Vierkörper System. Damit fährst Du so lange fort, bist Du eine Veränderung im Gefühl wahrnimmst. Das kann Ruhe, Frieden, Erleicherung sein.

Nun atmest Du das neue, positive Gefühl tief durch die Nase ein und lässt es beim Ausatmen durch den Mund überall hin in Dein System fließen. Wenn Du ganz davon erfüllt bist, triffst Du die bewusste Entscheidung, diesen Endloskreis jetzt zu verlassen. Du dankst für alles dadurch Gelernte und steigst nun ganz bewusst aus dem Kreis aus, in das unendlich weite Feld der Möglichkeiten. Hier visualisierst Du eine Dich erfüllende Landschaft. Nimm‘ dieses Gefühl in dieser Landschaft tief in Dir auf und verankere es durch eine Körperbewegung. Dadurch hast Du den Kreislauf durchbrochen und bist bereit – für neue Erfahrungen!

Pin It on Pinterest