Fieldhealing Ausbildung Level 4 – Juli 2018 | Lara´Marie Obermaier

Gedanken zu Level 4:

Morgen beginnt Fieldhealing Level 4 und die Prozesse von Level 4 werfen ihre Schatten voraus. Ich möchte das auch hier mit Euch allen teilen. Dieses Mal umso mehr, da auf Mars seit Wochen starke Stürme stattfinden, die uns auch beeinflussen. Mars reinigt sich von den archonten Energien und gleiches braucht es auf unserem Heimatplaneten auch. Alles, was nicht stimmig ist, was im verborgenen sein Unwesen trieb, wo Verrat, Manipulation, alte Verletzungen gelagert sind, aber auch alte Bewältigungs- und Überlebensmuster aktiv sind, kommt hoch. Denkt nur, was Trump bei der NATO und in England abgezogen hat, was in unserem Land los ist.

Doch wir werden die großen Manipulationen aufdecken. Wir werden neue Wege für uns finden, wie wir auch mit den größten Herausforderungen umgehen können und zwar mit der Kraft der Liebe, der Großen Göttin. Nicht diese zudeckende Vorstellung der Liebe sondern die Klarheit und die Visionskraft, die der wahren Liebe innewohnt. Sie ist der Anker in der Zukunft den wir setzen und der uns zu neuen Ufern, führen wird, die sich sicher und ruhig und paradiesisch anfühlen werden. Dann kommen wir wirklich in unserem eigenen Paradies an, das ein Spiegel des Garten Edens der Großen Göttin ist.

Machen wir uns auf diese Reise übers Meer der Dualität. Und wenn wir noch so sehr verwundet sind, noch so lädiert. Es braucht diese Reise. Man kann sie auch nicht überspringen. Wir können uns auch nicht einfach zum Anker beamen und alles überfliegen. Denn den Ballast würden wir mitnehmen. Und schon nach kurzer Zeit wäre auch unser neu gewonnenes Paradies kontaminiert.

Wir werden feiern, wir werden uns den Schmerz, die Wut, die Sklaverei aus dem Leib tanzen. Wir werden uns befreien und wir werden zu denen, die wir schon immer waren: kostbare Reflektionen, kostbare Flammen ein und derselben Quelle.
Ich freue mich auf alle Teilnehmer, die Ihr so mutige Krieger des Lichts seid, denn jeden einzelnen von uns braucht es jetzt um diesem tobenden Meer der Welt in der wir leben den Anker für die Zukunft zu geben.