Dramadreieck

Die Kommunikationsmuster in Beziehungen, egal ob beruflich, freundschaftlich oder in der Liebe, laufen oft in einem Dreieck ab. Und zwar immer dann, wenn es sprichwörtlich „nicht rund läuft“. Die Arbeit mit dem Dramadreieck öffnet die Augen für die Hintergründe und unbewussten Motive zwischenmenschlicher Verstrickungen.

Raus aus der Täter/Opfer/Retter Dynamik

Es kann sein, dass Du Dich immer wieder in anstrengenden Beziehungen wiederfindest – sei es privat oder beruflich – deren Dynamik nur schwer durchschaubar ist. Wie an einer unsichtbaren Kette festgebunden, kannst Du zwar zwischen gewissen Positionen (Täter, Opfer, Retter) wechseln, aber es gelingt Dir nicht, die Dynamik zu durchbrechen. Das ist entmutigend und kann sogar zur Beendigung von Beziehungen führen, da Du keinen anderen Ausweg aus der zermürbenden Situation sehen kannst.

Dein Selbst-Erfahrungs- und Praxis-Workshop

  • An diesem Workshop-Tag lernst Du, das unsichtbare Dreieck aus Täter, Opfer und Retter zu erkennen
  • Du bekommst neue Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt, um freier zu werden in Deinem Denken, Fühlen und Handeln

Steige aus dem Drama aus

Nach diesem Workshop-Tag ist es Dir möglich, mit dem Praxis-Tool des Dramadreiecks festgefahrenen Beziehungen eine neue Basis und Ausrichtung zu geben.

Neben der Selbsterfahrung vermittelt dieser Praxistag Wissen für Therapeuten und Coaches, mit dem sie große Aha-Erlebnisse in der Klientenarbeit erzielen können.

Termine

21. September 2018 in Herzogenaurach
• Tagesworkshop
• von 10 Uhr bis 17.30 Uhr
• Kosten: 150,– € inkl. MwSt.

Anmeldung