Innere Einkehr zur Neu-Ausrichtung.

Heute ist der letzte Tag des Jahres, wie wir ihn nach dem gregorianischen Kalender kennen.
Mich fasziniert dabei immer, dass für etliche Bevölkerungs-gruppen unserer Erde dieser Tag heute ein ganz gewöhnlicher ist, da sie einem anderen Kalender folgen. Für mich eine wunderbare Erinnerung, dass wir innere Einkehr und Neu-Ausrichtung jederzeit vornehmen können und unserem eigenen inneren Kalender folgen dürfen.

Was wäre wenn…

Um Deinen eigenen Träumen und Sehnsüchten Deiner Seele wirklich lauschen zu können, möchte ich Dich einladen, heute einmal „zu träumen als ob“. Das bedeutet, Du erlaubst Dir dieses innere Einlassen ohne jede Limitierung zuzulassen. Sonst schließt Du wahrscheinlich bereits im Vorfeld vom Verstand her die meisten Möglichkeiten aus. „Wenn ich dieser Spur folgen würde, dann…. „würde meine Beziehung in Gefahr geraten, müsste ich den Job wechseln aber das geht nicht weil…, fänden mich meine Kinder egoistisch, das kann ich mir nie leisten…“ Träume, als ob es keine Gefahr gäbe. Die gibt es nämlich in Wirklichkeit nicht. Alle unsere „neins“ zu Möglichkeiten entspringen der Angst. Angst an sich gibt es nicht, es gibt immer nur die „Angst vor…“. Wir nehmen also beim Auftreten der Angst in uns bereits eine negative Entwicklung vorweg – nach dem Gesetz der Resonanz könnte die dann wahrscheinlich auch eintreten – wir haben sie ja schließlich ins Feld gerufen. Wenn Du träumst, als ob es keine Gefahr, keine Angst gäbe, dann erlaubst Du Dir, wirklich in Deine Schöpfungskraft zu gehen und Deiner Seele Gehör zu verschaffen.

Meditation

Suche Dir wieder einen stillen Platz. Du fährst wieder Aufzug: dieses Mal drückst Du den Knopf für das 3. Untergeschoss. Die 3 steht für die Seele und führt Dich in Deinen Seelengarten. Die Sprache der Seele sind Bilder, Poesie, die Mystik. Auch hier empfängt Dich Persephone (in Südamerika gilt Huasgar Inka als der Hüter der Seele). Sie behütet Deine Seele und Du bittest sie um Begleitung, denn sie kann Dir Räume in Dir selbst öffnen, zu denen Du die Schlüssel nicht parat hast.

Du wandelst mit ihr durch Deinen Seelengarten. Schau‘ Dich um, wie wunderschön es hier ist. Du bist in diesem Teil Deiner Seele, die nie eine Verletzung erfahren hat, die ganz mit der göttlichen Essenz im Ein-Klang ist, in einer Schwingung. Vielleicht führt Dich Persephone an einen Fluss oder auf einen Hügel. Du nimmst Platz und wirst ganz still und entspannt.

Persephone berührt sanft Dein Herz und Dein 3. Auge (auf der Mitte Deiner Stirn) um die Kristalle Deiner Zirbeldrüse zu aktivieren. Das geheime Hormonsystem zwischen Deinem Herzen und Deiner Zirbeldrüse beginnt nun wahrnehmbar zu pulsieren und setzt die Schwingung Deiner Seele gleich einem freigelassenen Adler frei. Nun beginnen Bilder zu fließen. Wenn Du keine Bilder wahrnimmst, dann ehre Deinen ureigenen Wahrnehmungskanal: Vielleicht ist es ein Wissen, dass plötzlich da ist, vielleicht eine Körperreaktion. Gib‘ Dich hin… Du kannst eine Frage zu Deiner Bestimmung stellen, Du kannst einen langgehegten geheimen Wunsch äußern. Erlaube ohne Limitierung das in der aufsteigen zu lassen, was sich Deine Seele zutiefst wünscht. In Dir breitet sich das Seelenwissen aus, dass Deine wahren Seelenwünsche für Dich und Dein Umfeld zum Segen gereichen, wahre Freude, Heilung und Erfolg bringen. Lass‘ zu, dass sich Ängste auflösen und Deiner Seelenkraft Platz machen dürfen.

Wenn Du für heute, für diesen Moment, genug erfahren hast, dann gehe mit Persephone wieder zum Aufzug zurück und kehre in diese Welt Deines Bewusstseins zurück.
Die 7. Rauhnacht ist mit dem Monat Juli und dem Sternzeichen Krebs verbunden. Also mit der Kraft und Reinigung des Wassers, der Sensibilität, der Wendigkeit.

Alles Liebe im neuen Jahr!

Ich wünsche Dir einen wunderschönen Jahreswechsel, mögest Du Deine eigene Kraft wahrnehmen, alles so neu ausrichten zu können, damit es Dir und Deinem Umfeld zum größten Wohl gereicht. Du bist Dein eigener Co-Schöpfer mit dem Göttlichen, nichts geringeres als das. In diesem Sinne: ein glückliches, kraftvolles, segensreiches Neues Jahr.

Pin It on Pinterest